Die Unterbringung

Besonders wichtig ist hier als Erstes die Platzwahl, so sollte ein Rennmauszuhause nicht unbedingt im Kinderzimmer, oder Schlafzimmer sein, da die Wühlgeräusche Nachts sehr störend sind.

Zusätzlich mögen es die kleinen Nager nicht zu laut, feucht, oder heiß und brauchen ausreichend Platz zum toben, bitte beachte auch das!

Zur Unterbringung kannst du Aquarien, Terrarien, oder Nagarien mit Käfigaufsatz benutzen, die über ausreichende Belüftung, Platz und Einstreuhöhe verfügen.

Aquarien

Der größte Vorteil bei einem Aquarium ist die Möglichkeit, eine ideale Einstreuhöhe zu bieten (ca.25cm).  Als Nachteil sehe ich,das du, wenn du dich für ein Aquarium entscheidest einen passenden Gitterdeckel, oder Käfigaufbau, denn die Rennmäuse benötigst. Diese kann man leider nicht in allen Größen kaufen, aber deine Rennmäuse könnten dir ansonsten entwischen. Natürlich kannst du diesen Deckel selbst anfertigen, oder das Oberteil von einem alten Käfig in der passenden Größe als Aufsatz besorgen, wenn du ein wenig handwerklich geschickt bist. Bitte achte unbedingt auf eine ausreichende Luftzufuhr für deine Tiere und verwende keine geschlossenen Aufbauten.

Aquarium klein

Ein perfektes Aquarium für Einsteiger, es ist aus 8mm Glas gefertigt ist. Ein Vorteil dieses Aquariums sind die bereits Vorhandenen Aufsatz-Streben. Ist für ca. 2 Tiere geeignet.

Abmessungen 100x50x50cm

 

 

Aquarium groß

Eine etwas größere Variante, auch gefertigt aus 8mm dickem Glas und bereits mit angebauten Streben für einen Aufsatz, stellt dieses Aquarium dar. Es bietet Platz für ca. 4 Rennmäusen.

Abmessungen: 120x50x50cm

 

 

Abdeckung für Aquarium

So sollte eine Abdeckung für dein Aquarium aussehen, diese ist nicht in der passenden Größe erhältlich, so dass diese hier nur als Anschauungsbeispiel dienen soll, damit du weisst wovon ich rede. Vielleicht fertigt der Händler auf Anfrage auch eine passende an.

 

Terrarien

Ein großer Vorteil bei der Nutzung eines Terrariums sind die Schiebetüren, so dass du, wenn du dich mit deinen Mäusen beschäftigst nicht von Oben nach ihnen greifen musst. Ein großer Nachteil sind geringe Einstreuhöhen, sowie eine oftmals nicht ausreichende Belüftung, deshalb ist es schwer ein geeignetes Terrarium zu finden und ich kann nur mit einem Beispiel dienen.

 

Metallterrarium

Das hier gezeigte Terrarium eignet sich für ca. 4 Tiere, ein großer Vorteil des hier vorgestellten Modelles sind die bereits integrierten Podeste und die guten Reinigungsmöglichkeiten.

Abmessungen: 120x61x65cm

 

Nagararien

Nagararien bieten sich ideal zur Rennmaushaltung an, da diese extra für Nagetiere angefertigt werden, leider gibt es sie nur selten in artgerechten Größen. Im Prinzip ist ein Nagarium ein Aquarium, oder Becken mit Gitterdeckel, oder Käfigaufbau, nur bereits fertig. Hier ist wie bei einem Aquarium meist eine gute Einstreuhöhe möglich (je höher desto besser!), jedoch muss man auch hier von oben nach den Tieren greifen, was die kleinen Nager eventuell verängstigen könnte. Ein weiterer eventueller Nachteil, könnte das Nagen an den Gittern des Käfigaufbaus darstellen.

Nagarium mit Käfigaufbau

Dieses Nagarium eignet sich ideal zur Unterbringung von ca. 2 Rennmäusen, es lässt sich gut reinigen, da man den Aufbau komplett entfernen kann. Ein Nachteil ist hier, dass durch das Wühlen der Rennmäuse Einstreu herausgeschleudert wird.

Abmessungen 98,5×50,5×61,5cm

 

 

Nagarium mit Gitterdeckel

Das hier abgebildete Nagarium hat einen Gitterdeckel und ist in verschiedenen Farben erhältlich, es bietet Raum für ca. 2 Rennmäuse, die Einstreuhöhe ist leider begrenzt, da es nur 40 cm Gesamthöhe bietet. Eventuell könnte man durch einen Käfigaufbau die mögliche Einstreuhöhe erhöhen.

Abmessungen 96x47x40cm

 

Nagarium mit Käfigaufbau Holz

Nette Lösung mit viel Inhalt, aber nur mittlerer Einstreuhöhe. Bereits mit 2 x Holzleiter, 2 x Holzetage, 1 x Laufrad aus Holz (zu klein 21cm), 1 x Futterstation, 1 x Nagerhaus, 1 x Tränke ausgestattet und bietet Platz für ca. 2 Renner

Abmessusngen 100x72x55cm

 

 

Von einer puren Käfiglösung rate ich definitiv ab, da hier kaum Einstreuhöhen zu erreichen sind und die Einstreu immer um den Käfig verteilt liegen wird, was bei dir vermutlich für Ärger sorgen würde.

Übrigens findest du hier die richtige Einstreu für deine Rennmaus , so dass du das Terrarium, oder den Käfig für den Einzug deiner Rennmäuse vorbereiten kannst.